Willmersbach

Kerwa – Die schönsten Feiertage im Jahr

Für die einen ist es nur eine weitere Veranstaltung im Laufe des Jahres, für die anderen sind es die mit Abstand höchsten Feiertage des Jahres. Die Rede ist natürlich von der Willmersbacher Zeltkerwa, welche seit 1978 alljährlich Ende Juli stattfindet.
Ganz sicher handelt es sich dabei jedenfalls um eines der Highlights im alljährlichen Trubel des Aischgrunds.
Sei es der Freitagabend, an dem es immer mal wieder einen Wechsel zwischen dem ganz klassischen Bieranstich durch den Bürgermeister und einem Rockabend für die Jugend gibt. Oder aber der Samstag, welcher ganz im Zeichen der Kerwaficht’n bzw. das Aufstellen der selbigen steht. Am Abend steigt die Stimmung im Zelt dann bis zum Siedepunkt – was als gute „Aufwärmphase“ dient um die Ficht’n bis in die frühen Morgenstunden zu bewachen.

Der Kerwasonntag (welcher auch zur Terminbestimmung genutzt wird, nämlich der Letzte des Juli) wartet schon traditionell mit einem Festgottesdienst der Kirchengemeinde und anschließendem Mittagstisch im Zelt auf. Am frühen Nachmittag startet dann der Kerwaumzug der Ortsburschen, bei dem allerlei Dorfgeschehen humorvoll auf’s Korn genommen wird.

Am Montag schließlich findet im zumeist prall gefüllten Kerwazelt der in weitem Umkreis größte Frühschoppen statt. Ein Besuchermagnet nicht nur für Einheimische. Abgerundet wird das Ganze dann noch durch den Betz’ntanz und/oder das Herumspielen der Kerwasau – wie immer eine Gaudi für Jung und Alt.